mobiles Siegel
10.035
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Container - Containerdienst nach Bundesländern

Bitte wählen Sie Ihr Bundesland auf der Karte oder in der Liste.

Noch kein Partner?

Ihre Vorteile als Container - Dienst

  • ab 0,00 €* täglich Top gefunden werden
  • eigenes für Suchmaschinen optimiertes Unternehmensprofil
  • sichern Sie sich den Gebietsschutz für Ihr Einzugsgebiet
  • Unternehmenssiegel inklusive
  • werbefreies Profil mit umfangreichen Kontaktinformationen
Unternehmen eintragen!
Partner werden


*alle Preise zzgl. MwSt.

Welche Leistungen bietet ein Containerdienst an?

Containerdienste sind ein wichtiges Glied in der Kette zur Wiederverwertung vieler Stoffe. Die in Haushalten anfallenden Abfälle, wie Schutt oder jegliche Reste von Renovierungsarbeiten müssen fachgerecht entsorgt werden. Normale Mülltrennung ist natürlich jedem verantwortungsbewusstem Menschen ein Begriff Bioabfall in die Biotonne, Hausmüll ebenfalls in die dafür vorgesehene.

 

Die Frage ist allerdings wohin mit all den schwerer definierbaren Resten oder größeren Mengen ausgedienter Stoffe? Diese kann man oftmals nicht einfach in die dafür vorgesehene Tonne werfen – alleine der Menge wegen. Ein Containerdienst ist hier die richtige Anlaufstelle.


Für viele stellt sich die Frage, wie die Abfallentsorgung per Container für Baumischabfälle aussieht. Ob Renovierung, Entkernung oder ein einfacher Umbau. Hierbei entsteht eine Menge Abfall den es zu entsorgen gilt. Ein Containerdienst bietet in diesem Fall einen praktischen Container für Baumischabfälle an. Vorteil hierbei ist, dass dieser sich nicht auf eine Abfallart konzentriert, sondern dem Namen entsprechend, unterschiedliche Abfallsorten enthalten darf.

Ein Container wird auf einen Lastwagen geladen.

Gerade bei Umbauten oder Renovierungen fallen verschiedene Reste an, vom Kabel über Metalle bis hin zu Tapeten. Dementsprechend ist es in einem Container für Baumischabfälle mögliche verschiedene Überbleibsel der Verschönerung des eigenen Heimes zu entsorgen. Hierzu zählen Dämmstoffe, Tapeten, Holzreste, Glas, Türen und Fenster, Rigipsplatten und sogar Kunststoffe. Es ist äußert wichtig zu beachten dass dies nicht für alle Container gilt, sonder nur für speziell für Mischabfälle vorgesehene. In einem normalen Container, der einer bestimmten Abfallart zugeordnet ist, produziert eine solche Vorgehensweise erhebliche Mehrkosten. Dementsprechend existiert für jede Abfallform ein eigener Container. Man sollte sich demnach im Vorfeld genau überlegen welche Stoffe entsorgt werden sollen und bei den geplanten Arbeiten anfallen können. Ein Containerdienst bietet im Rahmen dieser Fragestellung auch gerne kompetente Beratung und Tipps an.


Im Folgenden finden Sie Aspekte über erweiterte Angebote eines Containerdienst. Neben der Möglichkeit sich einen Container für spezielle Abfälle bereitstellen zu lassen, liegt es im Rahmen der Möglichkeiten auch ein erweitertes Angebot eines Containerdienst in Anspruch zu nehmen. Einige Containerdienste bieten umfassende Pakete an, welche nicht nur die Bereitstellung eines Container beinhaltet, sondern auch die Entrümpelung an sich, beispielsweise. Gleiches gilt für die Beratung im Vorfeld einer solchen Aktion. Dies dient als Planungshilfe für den Kunden und optimiert den Arbeitsablauf des Containerdienst vor Ort.

Weiterhin bieten einige Containerdienste auch Maschinenverleih an. Somit kann der Kunde nicht nur einen Container, sowie des An- und Abfahrt zu mieten, sondern ein umfassendes Angebot wahrnehmen, welches ihm beispielsweise ermöglicht den kompletten Umbau aus einer Hand unterstützen zu lassen. Dies ist unkompliziert und wesentlich einfacher, da es einen Ansprechpartner für alle Belange gibt. Auch ist es möglich eine umfassende Baustellenreinigung in Auftrag zu geben, sowie den Transport und alle anfallenden Aufgaben in die Hände eines Containerdienst zu legen.

Für Firmen stellt es häufig ein Problem dar wichtige und vertrauliche Dokumente sicher und fachgerecht zu entsorgen. In dieser Problematik ist es ebenfalls anzuraten einen Containerdienst um Rat zu fragen, denn auch in diesem Fall könnte dies der ideale Ansprechpartner sein.

Container für jeden Zweck

Container unterscheiden sich hinsichtlich der in ihnen zu entsorgenden Abfälle. Welcher Zweck auch immer zu Grunde liegt, Abfälle existieren in den verschiedensten Ausprägungen und Mengen. Dementsprechend erfordern diese Formen unterschiedliche Arten der Entsorgung und/oder Lagerung. Ein Containerdienst bietet hierfür ideale Lösungen und Hilfsmittel.

Man sollte beachten, dass es Container, speziell für Gartenabfälle gibt. Sei es die alltägliche Pflege des Gartens, größere Umbauten in diesem oder auch die großflächige Beseitigung von Unkraut – die Reste und Überbleibsel dieser Arbeiten müssen entsorgt werden. Ein Containerdienst bietet Container für all diese Fälle an. Allerdings gibt es auch hierbei hinsichtlich der Art der Abfälle einige wichtige Punkte zu beachten. In einem Container für Gartenabfälle dürften Rasen und Rasenreste, Laub, Nadeln, Unkraut und sogar Äste entsorgt werden.

Doch gerade bei letzteren ist auf den Umfang der Abfälle zu achten. Äste und Astwerk sollten, je nach Vorgaben des Containerdienstes, in der Regel einen nicht größeren Umfang als 15 bis 20 Zentimetern haben. Dies kann von Containerdienst zu Containerdienst unterschiedlich sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte sollte vor der Bestellung des Container Rücksprache mit dem Anbieter halten. Grundsätzlich kann festgehalten werden, dass kompostierbares Grünzeug in der Regel wiederverwertet werden kann und es äußerst sinnvoll ist dieses fachgerecht zu entsorgen um weitere Verwendung zu ermöglichen.

Verschiedene Container in oranger Farbe, die vielfältig eingesetzt werden können.Auch gibt es beispielsweise Container für Erde und Böden. Man könnte meinen Böden und Erde einfach irgendwo abladen zu können, da es sich hierbei um natürliche Abfälle handelt - ein weit verbreiteter Irrtum. Nun fragt sich mancher wie denn gar so viel Erde und Bodenaushub anfallen kann, dies ist jedoch zum Beispiel im Rahmen eines Kellerbaus nicht sehr unüblich. Auch für diese Art Abfälle gibt es spezielle Container. Unabdingbar ist es hierbei jedoch darauf zu achten keine verunreinigte Erde in dem für normale Böden vorgesehenen Container zu entsorgen. Öl oder jedwede andere Verunreinigung der Erde ist hier unbedingt zu vermeiden. Sollte dies jedoch nicht möglich sein, gilt es Rücksprache mit einem Containerdienst zu halten, um die richtige Entsorgungsart für eben solche Probleme zu finden. Generell könnten Sand-, Lehm- und Tonböden in einem für Böden vorgesehenen Container entsorgt werden. Gleiches gilt in der Regel für Kies. Im Vorfeld Informationen einzuholen ist allerdings ratsam.

Des weiteren gibt es Container für behandeltes Holz. Es gibt zwar Container für Grünschnitt und ähnliche Gartenabfälle, jedoch darf in diesen kein behandeltes Holz entsorgt werden. Diese bezieht sich oftmals auf Fenster- und Türrahmen oder auch Gartenzäune und Deckenbalken. Logischerweise enthalten diese behandelten Hölzer Stoffe, wie Farbe oder Lack, welche nicht als normaler Grünabfall betrachtet werden können. Ein klärendes Gespräch mit einem Containerdienst kann hier sicherlich viele Fragen klären.