10.937
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Container - Containerdienst in Nordrhein-Westfalen

Bitte wählen Sie Ihren Kreis in der Liste.




Ein Container als viereckiges Multitalent

Jeder weiß, was das Wort Container bedeutet. Und jeder hat schon mal einen gesehen. Dass wir in unserem Leben grundlegend mit Containern konfrontiert sind, wissen die wenigsten. Seit dem man einen Container mit Kameras ausgestattet hat und eine Auswahl erlesener Kandidaten ein Quartal lang filmt, wurde der Container in ein ganz anderes Licht gerückt. Die Verwendung von Containern als Fernseherformaten ist eine moderne Entwicklung. Ganz klassisch haben wir mit Containern bei der Glasentsorgung zu tun, wo sie regelmäßig vom Containerdienst geleert werden. Jede Stadt stellt öffentliche Plätze zur Verfügung, an denen Grün- und Weißglas abgeliefert werden kann.

 Manchen fällt seit einiger Zeit auf, dass es zum Teil immer weniger Altpapiercontainer gibt. Seit dem Jahr 2008 stellen einzelne Kommunen keine Container mehr zur Verfügung, um  Altpapier zu entsorgen. Und der Trend steigt: Fast alle deutschen Städte haben ihr System schon geändert. Statt des Container gibt es eine kostenlose blaue Tonne für jeden Haushalt. Viele Städte beklagten sich über die Verschmutzung neben den Altpapiercontainern. Außerdem sei zu viel Papier verloren gegangen, weil die Leute schlichtweg zu träge waren, bis zu einem Container zu gehen. Doch bei einem derart hohen Altpapierverbrauch, wie Deutschland ihn verzeichnet, zählt jedes Blatt Papier, was wieder recycelt werden kann. Im Jahr 2007 konnten über 15 Millionen Tonnen Altpapier wieder aufbereitet werden, wie die Stadt Oberhausen auf ihrer Internetseite vorrechnet.

 

Container sind robust und können in verschiedenen Situationen verwendet werden.Im Jahre 1956 wurde der sogenannte ISO Container eingeführt. Neben den Abfallcontainern, die übrigens auch bei Entrümpelungen oder Haushaltsauflösungen beim Containerdienst gebucht werden können, ist der ISO Container einer der prototypischsten. Ein Standard 40´Container kann 40.000 original verpackte Uhren aufnehmen. Kein Wunder das dieser praktische Container der wichtigste Mitarbeiter in der Handelsschifffahrt ist. Ein gewisser Malcolm  Mclean hat diese Container 1956 an der Ostküste von Amerika eingeführt. Seit dem dienen die Container täglich als Transporterleichterung bei der Verschiffung von Textilien oder Elektronik. In speziellen Kühlcontainern wird auch Frischware nach Übersee importiert oder nach Deutschland eingeschifft.